Die hauptsächlichen Fürsprecher und damit auch die ersten aktiven der damals noch nicht gegründeten DJK waren Scheuerer Hans, Meier Peter, Prösl Alfred, Lautenschlager Anton, Mehringer Rudolf, Karasch Hans sen., Rester Xaver, Prösl Lothar und Rester Karl. Letzterer war es auch, der die ersten organisatorischen Maßnahmen einleitete. Am 14. Juni 1972 schrieb er an den Bayrische Fußballverband um Unterlagen zur Gründung eines Sportvereins anzufordern und beantragen die Aufnahme in den BFV

Am 16. Juni 1972 richtete Prösl Alfred an den Diözesanverband Eichstätt ein Schreiben, in dem er sich erkundigte, welche Vorteile die Gründung eines DJK- Vereins mit sich bringen würde

Die am 25. Juni 1972 am Deichselberg stattfindende traditionelle Johannisfeier, die von der Dorfjugend organisiert und abgehalten wurde, sollte der Grundstock für die Vereinsgründung werden. Durch Spenden und den Verkauf von Speisen und Getränken wurde ein Erlös von 562, - DM erzielt

Am 07. Juli 1972 war es dann soweit. Im Gasthof zur Post in Dasswang wurde die damaligen Gründungsversammlung abgehalten. Es erklärten 62 Personen ihren Beitritt in den zukünftigen Sportverein.Man einigte sich auf den Vereinsnamen: DJK Johannis 1972 Dasswang
Aus der ersten Wahl gingen als 1. Vorstand Karl Rester und als 2. Vorstand Rudolf Mehringer hervor

Um überhaupt Fußballspielen zu können, stellte Richard Kohn seine Wiese als Sportplatz zur Verfügung. Zur Kirchweih wurde nach langer Zeit wieder einmal ein Kirchweihbaum aufgestellt und an diesem Sonntag fand das erste Freundschaftsspiel gegen Plankstetten statt, das leider verloren wurde

Am 30.12.1972 war der Mitgliederstand auf 102 Personen angewachsen. (60 Erwachsene, 22 Jugendliche und 20 Kinder)